MRSA-Symptome erkennen: 13 Schritte (mit Bildern)

MRSA-Symptome erkennen: 13 Schritte (mit Bildern)
MRSA-Symptome erkennen: 13 Schritte (mit Bildern)
Anonim

MRSA, kurz für Methicillin-resistenter Staphylococcus aureus, ist ein besonderer Stamm der Staphylokokken-(Staphylokokken-)Gruppe von Bakterien, die normalerweise auf der Haut leben. Es wird oft als Superbug bezeichnet, da es resistent gegen Methicillin ist, das Antibiotikum, das die meisten Staphylokokken-Bakterien abtötet. Obwohl es problemlos auf Ihrer Haut leben kann, kann es, wenn es über einen Kratzer oder Schnitt in Ihren Körper eindringt, schwere Infektionen verursachen. Diese Infektionen ähneln oft vielen anderen, gutartigen Infektionen und können ohne Behandlung sehr gefährlich werden. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie die Symptome von MRSA erkennen.

Symptome erkennen

    MRSA ist eine schwere Infektion und kann unbehandelt gefährlich sein. Suchen Sie nach den folgenden Symptomen und suchen Sie einen Arzt auf:

    Bereich Symptome
    Haut

    Risse in der Haut, Beulen, entzündete Bereiche, Hautausschlag, Nekrose in schweren Fällen

    Eiter

    Flüssigkeitsgefüllte Beulen, Furunkel, Abszesse, Gerstenkorn (Augenlid)

    Fieber

    Temperaturen über 100,4°F, Schüttelfrost

    Kopf

    Kopfschmerzen und Müdigkeit können eine schwere Infektion begleiten

    Niere/Blase

    Eine Harnwegsinfektion kann ein Zeichen für eine sich ausbreitende Infektion sein

    Lunge

    Husten oder Kurzatmigkeit können auf eine sich ausbreitende Infektion hinweisen

Schritte

Teil 1 von 3: Frühe Symptome erkennen

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 1

Schritt 1. Suchen Sie nach Brüchen in der Haut

MRSA-Infektionen treten häufig bei Schnitten oder Wunden in der Haut auf. Schauen Sie sich die Haarfollikel genau an. Es kommt auch häufig in behaarten Bereichen der Haut vor, z. B. im Bartbereich, im Nacken, in der Achselhöhle, in der Leiste, in den Beinen, auf der Kopfhaut oder im Gesäß.

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 2

Schritt 2. Achten Sie auf Beulen oder gerötete und entzündete Haut

MRSA manifestiert sich als Beule oder wunder Bereich auf der Haut. Oft kann dies mit Insektenstichen wie Spinnenbissen verwechselt werden oder es kann wie ein Pickel aussehen. Achte auf alle Hautbereiche, die gerötet, entzündet, schmerzhaft oder heiß sind.

Achte auf kleine Unebenheiten, Schnitte, Kratzer und Rötungen. Wenn sie sich infizieren, suchen Sie Ihren Arzt auf

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 3

Schritt 3. Suchen Sie nach Zellulitis

MRSA kann zu Cellulitis führen, einer Infektion der Schichten und Gewebe unter der Haut, die wie ein weit verbreiteter geschwollener Hautausschlag aussieht. Dadurch sieht die Haut rosa oder rot aus. Die Haut kann warm, zart oder geschwollen sein.

Cellulitis kann als kleine rote Beulen beginnen. Einige Bereiche der Haut können wie ein Bluterguss aussehen

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 4

Schritt 4. Achten Sie auf einen Hautausschlag

Ein Hautausschlag sind rötlich gefärbte Bereiche auf der Haut. Wenn Sie weitverbreitete rote Bereiche haben, beobachten Sie es sorgfältig. Wenn es sich heiß anfühlt, sich schnell ausbreitet oder schmerzt, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen.

Teil 2 von 3: Auf der Suche nach Pus

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 5

Schritt 1. Entscheiden Sie, ob die Läsion eitrig ist

Wenn Sie eine Beule oder Läsion haben, suchen Sie nach einem flüssigkeitsgefüllten Hohlraum, der beweglich und komprimierbar ist. Suchen Sie nach einem gelben oder weißen Zentrum mit einem Kopf. Es kann auch Eiter abfließen.

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 6

Schritt 2. Suchen Sie nach Furunkeln

Furunkel sind mit Eiter gefüllte Infektionen der Haarfollikel. Überprüfen Sie Ihre Kopfhaut auf Unebenheiten. Überprüfe auch alle anderen Stellen mit Haaren, wie Leistengegend, Nacken und Achselhöhlen.

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 7

Schritt 3. Achten Sie auf Abszesse

Ein Abszess ist ein schmerzhafter, mit Eiter gefüllter Knoten in oder unter der Haut. Ein Abszess kann zusätzlich zu Antibiotika eine chirurgische Drainage erfordern.

Halten Sie Ausschau nach Karbunkeln. Karbunkel sind große Abszesse, aus denen Eiter abfließt

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 8

Schritt 4. Seien Sie vorsichtig bei einem Gerstenkorn

Ein Gerstenkorn ist eine Infektion der Talgdrüsen des Augenlids. Dies führt zu Entzündungen und Rötungen an Auge und Augenlid. Der Gerstenkorn kann intern oder extern sein. Der Knoten hat normalerweise einen weißlichen oder gelblichen Kopf, der wie ein Pickel aussieht. Es kann wehtun zu blinzeln.

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 9

Schritt 5. Achten Sie auf Impetigo

Impetigo ist eine Eiterblase auf der Haut. Diese Eiterbläschen können groß sein. Sie können platzen und eine honigfarbene Kruste um den infizierten Bereich hinterlassen.

Teil 3 von 3: Umgang mit einem schweren Fall

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 10

Schritt 1. Verfolgen Sie Ihre Verbesserung

Wenn Ihr Arzt bei Ihnen eine Staphylokokkeninfektion diagnostiziert und Ihnen Antibiotika verabreicht hat, sollte sich Ihr Zustand innerhalb von zwei bis drei Tagen verbessern. Wenn Sie keine Verbesserung feststellen, besteht die Möglichkeit, dass Sie MRSA haben. Sobald Sie mit MRSA besiedelt sind, können Sie sich wahrscheinlich leichter wieder infizieren. Behalten Sie Ihren Zustand im Auge und bereiten Sie sich darauf vor, kurzfristig zu Ihrem Arzt zurückzukehren.

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 11

Schritt 2. Achten Sie auf Kopfschmerzen, Fieber und Müdigkeit

Jedes dieser Symptome kann in Verbindung mit einer Staphylokokken- oder MRSA-Diagnose auf eine schwere Infektion hinweisen. Die Kombination kann sich ähnlich wie Grippesymptome anfühlen. Es kann auch zu Schwindel und Verwirrung kommen.

Messen Sie Ihre Temperatur, wenn Sie vermuten, dass Sie Fieber haben. Ein Fieber von 100,4 oder höher ist besorgniserregend

Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 12

Schritt 3. Beachten Sie die Anzeichen einer tieferen MRSA-Infektion

Wenn sich die Infektion durch Ihren Körper ausbreitet, kann sie die Lunge ersticken; entzünden Sie Ihre Harnwege; und beginne sogar, dein Fleisch zu essen. Unbehandelter MRSA kann zu einer nekrotisierenden Fasziitis führen, einer seltenen, aber schrecklichen fleischfressenden Krankheit.

  • Beachten Sie die Anzeichen dafür, dass sich MRSA auf die Lunge ausgebreitet hat. Bleibt die Infektion noch unentdeckt und unbehandelt, besteht die Gefahr, dass sie sich auf die Lunge ausbreitet. Achten Sie auf Husten, Keuchen und Kurzatmigkeit.
  • Hohes Fieber und Schüttelfrost, möglicherweise begleitet von einer Harnwegsinfektion, sind Anzeichen dafür, dass sich der MRSA auf andere Organe des Körpers wie die Nieren und die Harnwege ausgebreitet hat.
  • Nekrotisierende Fasziitis ist sehr selten, aber nicht unbekannt. Dies kann sich als starker Schmerz im infizierten Bereich äußern.
Identifizieren Sie die Symptome von MRSA Schritt 13

Schritt 4. Suchen Sie sofort eine Behandlung auf

Wenn Sie glauben, dass Sie mit einem MRSA-Stadium infiziert sind, handeln Sie so schnell wie möglich, bevor sich die Bakterien tiefer in Ihr System einnisten. Auch wenn Sie sich nicht sicher sind: Fragen Sie einen Arzt. MRSA kann eine ernste und lebensbedrohliche Erkrankung sein, und es lohnt sich nicht, Risiken einzugehen.

Die Behandlung von ambulant erworbenem MRSA ist Bactrim und wenn Sie ins Krankenhaus eingeliefert werden, ist es Vancomycin i.v

Tipps

  • Einige dieser Symptome sind schwerwiegend genug, um eine medizinische Behandlung zu erfordern, unabhängig davon, ob sie mit MRSA zusammenhängen oder nicht.
  • Wenn Ihr Arzt Ihnen Antibiotika verschreibt, ist es wichtig, dass Sie die gesamte Medikamenteneinnahme beenden, auch wenn die Symptome abzuklingen scheinen.
  • Wenn Sie glauben, eines dieser Symptome wie Furunkel oder Abszess zu haben, decken Sie es mit einem Verband ab und rufen Sie einen Arzt an. Versuchen Sie niemals, es selbst zu entleeren, da Sie die Infektion auf andere Bereiche übertragen könnten. Ihr Arzt wird es bei Bedarf entleeren.
  • Wenn Sie vermuten, dass eine Wunde mit MRSA infiziert ist, decken Sie sie mit einem auslaufsicheren Verband ab, um eine Ausbreitung der Infektion zu verhindern, während Sie auf ärztliche Hilfe warten.
  • Es kann einige Tage dauern, bis die Ergebnisse eines MRSA-Tests vorliegen, daher kann Ihr Arzt Sie in der Zwischenzeit mit einem Antibiotikum behandeln, das gegen MRSA wirkt, wie zum Beispiel Cleocin oder Vancocin.

Warnungen

  • Wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben, haben Sie ein höheres Risiko, an den schwereren Symptomen von MRSA zu leiden, und die Infektion verläuft eher tödlich.
  • MRSA ist zu schwer für Sie selbst zu identifizieren. Wenn Sie vermuten, dass Sie eines dieser Symptome haben, rufen Sie einen Arzt an. Der Arzt wird die diagnostischen Tests durchführen, um zu entscheiden, ob Sie die Krankheit haben oder nicht.
  • Wenn Sie Abszesse, Furunkel oder andere verdächtige Hautflecken haben, stochern Sie nicht daran und versuchen Sie nicht, sie zu "knallen".

Beliebt nach Thema