3 Möglichkeiten zur Behandlung der von-Willebrand-Krankheit

3 Möglichkeiten zur Behandlung der von-Willebrand-Krankheit
3 Möglichkeiten zur Behandlung der von-Willebrand-Krankheit
Anonim

Die Von-Willebrand-Krankheit ist eine Blutgerinnungsstörung, bei der Ihr Blut länger braucht, um zu gerinnen, was bedeutet, dass Sie länger bluten als Menschen ohne diese Erkrankung. Normalerweise helfen Blutplättchen und Proteine ​​bei der Blutgerinnung an der Stelle, aber wenn Sie an der von-Willebrand-Krankheit leiden, haben Sie nicht so viele Proteine, die die Blutgerinnung unterstützen. Obwohl es keine Heilung für diesen Zustand gibt, kann ein Arzt Ihnen helfen, diesen Zustand mit Medikamenten zu behandeln. Außerdem müssen Sie einige Änderungen Ihres Lebensstils vornehmen, um sich vor Verletzungen zu schützen.

Schritte

Methode 1 von 3: Medikamente zur Behandlung von Symptomen verwenden

Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 1

Schritt 1. Nehmen Sie Desmopressin ein, um die körpereigene Menge an von Willebrand-Faktor zu nutzen

Sie können diesen Faktor in der Auskleidung Ihrer Blutgefäße haben, abhängig von der Schwere Ihrer Erkrankung. Dieses Medikament wirkt als synthetisches Hormon und weist Ihren Körper an, den von Willebrand-Faktor, den er in Ihrem Blut gespeichert hat, freizusetzen.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um festzustellen, ob dies eine gute Option für Sie ist. Es ahmt das natürliche Hormon Vasopressin nach.
  • Sie nehmen dieses Medikament als Nasenspray oder Injektion ein. Normalerweise nehmen Sie 0,83 µg als einen Sprühstoß nachts, wenn Sie unter 65 Jahre alt sind, und 1,66 µg, wenn Sie über 65 Jahre alt sind. Besprechen Sie die Dosierung jedoch mit Ihrem Arzt.
  • Wenn Sie mehr von dem Faktor in Ihrem Blut haben, hilft dies Ihrer Blutgerinnung effektiver.
  • Dieses Medikament ist wirksam für Typ 1 und einige Subtypen von Typ 2 von Willebrand-Krankheit. Ärzte verschreiben dieses Medikament oft nicht für schwerere Formen der Krankheit, da es zu einem Rückgang der Thrombozytenzahl führen kann.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 2

Schritt 2. Erwarten Sie eine Ersatztherapie für schwerere Formen der Krankheit

Anstatt den Körper zu stimulieren, das benötigte Protein freizusetzen, ersetzen diese Behandlungen das Protein selbst. Sie sind relativ effektiv, sodass sie Ihre Blutungen im Laufe der Zeit reduzieren können. Diese Therapien werden aus dem Blut von Plasmaspendern hergestellt, weshalb sie eher als zweite Verteidigungslinie gelten.

  • Nehmen Sie diese ein, wenn Sie auf Desmopressin reagieren.
  • Diese Medikamente werden als Injektionen eingenommen. Ihr Arzt wird Ihnen helfen, die richtige Dosierung zu bestimmen. Die Dosierung richtet sich nach der Schwere des Blutungsereignisses und wie viele Tage Sie vom ersten Ereignis entfernt sind; das erste Ereignis ist eine schwere Blutungsepisode.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 3

Schritt 3. Besprechen Sie synthetische Ersatztherapien, wenn Sie sich Sorgen über eine Allergie machen

Das wichtigste Medikament in dieser Kategorie ist Vonvendi, das wie andere Ersatztherapien wirkt, aber nicht aus menschlichem Plasma hergestellt wird. Da es nicht aus Plasma hergestellt wird, besteht ein geringeres Risiko für eine Allergie oder Infektion, sodass Sie sich weniger Sorgen machen müssen.

  • Die Dosierung richtet sich nach Ihrem Gewicht und der Schwere Ihrer Blutungsattacke. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die richtige Dosierung. Normalerweise nehmen Sie alle 8 bis 24 Stunden 40 bis 60 IE pro 1 Kilogramm (2,2 lb) Körpergewicht per Injektion ein. Normalerweise nehmen Sie es 2-3 Tage lang ein.
  • Möglicherweise müssen Sie auch einen Faktor VIII unter die erste Dosis mischen, um die Blutgerinnung zu unterstützen. Ihr Arzt kann Ihnen zeigen, wie Sie die beiden Medikamente richtig mischen.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 4

Schritt 4. Nehmen Sie Verhütungsmittel ein, wenn Ihre Periode stark ist

Die von Willebrand-Krankheit erhöht die Blutung während Ihrer Periode, was etwas beunruhigend sein kann. Das Hormon Östrogen erhöht den von Willebrand-Faktor in Ihrem Körper und reduziert so Ihre Blutungsepisoden.

  • Ein typisches Verhütungsschema besteht aus Hormonpillen, die Sie 21 Tage lang einnehmen, gefolgt von 7 Tagen inerter Tabletten, wenn Sie eine simulierte Periode haben. Ihr Arzt kann Ihnen jedoch dauerhaft die Pille verschreiben, um Ihre Blutung zu kontrollieren.
  • Antibabypillen haben die meisten Beweise dafür, aber Pflaster können auch wirksam sein.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 5

Schritt 5. Erwarten Sie nach einem kleinen Eingriff gerinnselstabilisierende Medikamente

Wenn Sie sich einer Operation oder Zahnbehandlung unterziehen, bluten Sie normalerweise mehr als die durchschnittliche Person. Ein gerinnselstabilisierendes Medikament wie Tranexamsäure oder Aminocapronsäure fördert das längere Zusammenhalten von Blutgerinnseln und unterstützt so Ihren Heilungsprozess.

Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 6

Schritt 6. Oberflächliche Schnitte mit Fibrinkleber behandeln

Fibrinkleber wird aus menschlichem Plasma hergestellt und enthält Gerinnungsfaktoren, die die Blutplättchen zusammenhalten. Normalerweise wird dieser Kleber verwendet, wenn Sie eine Operation haben oder zum Zahnarzt gehen, aber Ihr Arzt kann ihn für den Heimgebrauch verschreiben, um Ihnen zu helfen, Blutungen zu stoppen, wenn Sie einen Schnitt bekommen.

Sie verwenden eine Spritze, um den Kleber auf Ihren Schnitt aufzutragen

Methode 2 von 3: Änderungen des Lebensstils vornehmen

Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 7

Schritt 1. Überspringen Sie blutverdünnende Schmerzmittel wie Ibuprofen und Aspirin

Besprechen Sie diese Medikamente mit Ihrem Arzt. Sie werden wahrscheinlich empfehlen, ein anderes Schmerzmittel wie Acetaminophen einzunehmen, das Ihr Blut nicht wie Ibuprofen, Aspirin und Naproxen verdünnt.

Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 8

Schritt 2. Besprechen Sie Ihren Zustand vor jedem Eingriff mit Ihrem Arzt

Da diese Erkrankung Sie stärker bluten lässt, muss jede medizinische Person, die an Ihnen arbeitet, davon wissen, einschließlich Ihres Zahnarztes. Auf diese Weise können sie Vorkehrungen treffen, um Ihre Blutung zu verringern.

  • Sie könnten sagen: "Bevor wir anfangen, muss ich Sie wissen lassen, dass ich an der Willebrand-Krankheit Typ 1 leide. Sie führt dazu, dass ich mehr blute als andere Menschen. Welche Vorsichtsmaßnahmen können wir treffen?"
  • Stellen Sie sicher, dass die Krankenschwester weiß, wann Sie sich impfen lassen. In einigen Fällen können Sie anstelle einer Impfung möglicherweise eine Nasenspray-Impfung erhalten.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 9

Schritt 3. Tragen Sie einen medizinischen Warnhinweis bei sich

Da dieser Zustand schnell gefährlich werden kann, sollten Sie Informationen an Ihrem Körper haben, um andere darüber zu informieren. Wenn Sie sich in einer Notsituation befinden, kann es medizinisches Fachpersonal auf Ihren Zustand aufmerksam machen.

  • Wählen Sie einen tragbaren medizinischen Alarm aus, z. B. ein Armband oder eine Halskette, damit er leicht zu finden ist. Tragen Sie außerdem eine Krankenkarte in Ihrer Brieftasche.
  • Geben Sie im Notfallbereich Informationen zu Ihrem Zustand in Ihr Telefon ein, damit medizinisches Personal darauf zugreifen kann.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 10

Schritt 4. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Sportarten, die Sie vermeiden sollten

Da Sie bei dieser Krankheit schneller bluten, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, bestimmte Kontaktsportarten zu vermeiden. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise Fußball oder Fußball meiden, um sich selbst zu schützen.

Jede Aktivität, die Blutergüsse verursachen kann, kann ein Problem darstellen, einschließlich Hockey und sogar Ballett

Methode 3 von 3: Diagnose der von-Willebrand-Krankheit

Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 11

Schritt 1. Achten Sie auf Symptome wie übermäßige Blutungen

Das Hauptsymptom dieser Krankheit ist eine stärkere Blutung als Sie sollten, z. B. nach einer Verletzung oder Operation. Sie können Nasenbluten haben, das länger als 10 Minuten anhält, blutiges Zahnfleisch oder sehr starke Perioden. Blutiger Urin oder Stuhl ist ebenfalls üblich. Sie können es ein wenig beängstigend finden, weshalb es wichtig ist, einen Arzt aufzusuchen.

  • Bei dieser Krankheit bekommen Sie wahrscheinlich leichter blaue Flecken als andere Menschen.
  • Wenn Sie starke Perioden haben, können Anzeichen von Eisenmangel wie Müdigkeit und Kurzatmigkeit auftreten.
Behandlung von Willebrand-Krankheit Schritt 12

Schritt 2. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie vermuten, dass Sie an dieser Erkrankung leiden

Wenn Sie bemerken, dass Sie stärker als sonst bluten oder leichter blaue Flecken bekommen als andere Menschen, vereinbaren Sie einen Termin. Dieser Zustand ist normalerweise genetisch bedingt. Wenn also andere Personen in Ihrer Familie darunter leiden und Sie Symptome haben, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

  • Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung durchführen und nach Ihrer Krankengeschichte und der Krankengeschichte Ihrer Familie fragen. Sagen Sie ihnen, wenn die Krankheit in Ihrer Familie auftritt.
  • In einigen Fällen entwickeln Menschen später im Leben aufgrund von Erkrankungen oder Medikamenten die von-Willebrand-Krankheit.
Behandlung von-Willebrand-Krankheit Schritt 13

Schritt 3. Erwarten Sie Bluttests, um die Diagnose zu bestätigen

Wenn Ihr Hausarzt der Meinung ist, dass Sie an dieser Krankheit leiden, wird er Sie wahrscheinlich an einen Spezialisten überweisen. Der Spezialist führt Bluttests durch, um das Protein in Ihrem Blut zu überprüfen.

Die Bluttests überprüfen beispielsweise, wie viel von Willebrand-Faktor Sie in Ihrem Blut haben, wie gut es funktioniert und Ihre Faktor-VIII-Gerinnungsaktivität, die misst, wie gut Ihr Blut gerinnen kann

Behandlung von-Willebrand-Krankheit Schritt 14

Schritt 4. Besprechen Sie, ob Sie Typ 1, 2 oder 3 haben

Diese Krankheit wird in 3 Typen unterteilt, von der leichtesten bis zur schwersten. Der Typ, den Sie haben, bestimmt, wie Sie mit der Krankheit umgehen, also fragen Sie Ihren Arzt danach.

  • Typ 1, der am wenigsten schwere Typ, bedeutet, dass Ihnen ein Teil des von Willebrand-Faktors in Ihrem Blut fehlt. Dies kann zu leichten bis mittelschweren Blutungen führen, und viele Menschen haben diesen Typ, ohne es zu wissen.
  • Typ 2 bedeutet, dass Sie den von Willebrand-Faktor haben, aber er funktioniert nicht richtig. Dies führt zu leichten bis mittelschweren Blutungen.
  • Typ 3 ist der schwerste Typ, obwohl er selten ist. Bei diesem Typ haben Sie möglicherweise wenig bis keinen von Willebrand-Faktor in Ihrem Blut. Dies kann zu schweren Blutungsepisoden führen. Sie können Blutungen in Ihren Muskeln und Gelenken nach einer Verletzung, häufige Blutungen in Magen, Nase und Mund, Anämie oder gefährliche Blutungen nach einer Verletzung oder Operation haben.

Tipps

Wenn bei einem Familienmitglied diese Erkrankung diagnostiziert wird, kann es von Vorteil sein, sich selbst auf die Krankheit testen zu lassen, auch wenn Sie nicht glauben, dass Sie Symptome zeigen

Warnungen

  • Sprechen Sie immer mit einem Arzt, wenn Sie vermuten, dass Sie an einer Krankheit wie der von-Willebrand-Krankheit leiden.
  • Bevor Sie ein Trainingsprogramm beginnen, klären Sie es mit Ihrem Arzt ab, um sicherzustellen, dass es sicher ist.

Beliebt nach Thema